"Instagram, WhatsApp und Co" Was steckt dahinter und was sollten Eltern darüber wissen?

Am Dienstag, 09.Oktober 2018, findet um 19:00 Uhr in der Aula des Schulzentrums Königswinter-Oberpleis (Dollendorfer Straße 64), ein kostenloser Informationsabend zu Chancen und Gefahren der Mediennutzung für Kinder und Jugendliche statt.
Ein Leben ohne Instagram, WhatsApp, Snapchat und You Tube können sich viele Heranwachsende kaum vorstellen. Das Smartphone ist längst das zentrale Kontaktmedium zum Verschicken von Nachrichten und für die Vernetzung mit Freunden; YouTube wird zum "Kino to go". Doch was genau fasziniert daran? Wie funktionieren Messenger und Communities und welche Tücken verstecken sich darin mit Blick auf den Datenschutz und Cybermobbing?
Nach dem großen Erfolg im Vorjahr laden wir dazu ein, an diesem Abend:
- durch Schülerinnen und Schüler ganz praktisch Snapchat, Instagram und Co kennenzulernen
- von den Risiken der Dienste zu erfahren und wie Kinder sich schützen können
- Über Cybermobbing zu sprechen

Als Expertin wird Kristin Langer den Abend gestalten. Die diplomierte Medienpädagogin ist Referentin im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW sowie Mediencoach bei SCHAU HIN!, dem Medienratgeber für Familien.
Der Abend wird vom Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Stadt Königswinter in Zusammenarbeit dem Gymnasium am Oelberg, der Integrativen Gesamtschule Königswinter und der VHS Siebengebirge angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es beim Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe unter Tel. 02244-8895320 (Jugendpfleger Stefan Schmied).

Freitag, 21. September 2018
Beschreibung (Dateigröße)
  1. Flyer_2018_09.10.pdf Flyer_2018_09.10.pdf ( 282.00 kB)

Zurück