Flüchtlingskinder erhalten von BINSERV ein Weihnachtsgeschenk

Wir möchten helfen! - So lautete eine Mail von BINSERV an die Stadt Königswinter im Herbst 2015. Daraus ist ein langfristiges Engagement von BINSERV für die Flüchtlingshilfe in Königswinter geworden, das von Sachleistungen wie Computer und Software bis hin zur Nutzung des Mitarbeiterparkplatzes als Fahrradparcours reichte.

Anfang November suchte die Flüchtlingshilfe Königswinter schnelle und unkomplizierte Hilfe. "Nachdem wir gehört haben, dass noch Spenden für die Weihnachtsgeschenke der Flüchtlingskinder in den städtischen Einrichtungen gesucht werden, haben wir uns entschlossen, hier einzuspringen, damit alle Kinder ein Weihnachtsgeschenk bekommen", erläutert Markus Jakob, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb das Engagement für die Flüchtlingshilfe Königswinter. Jedes Kind durfte seinen ganz persönlichen Wunsch nennen. Aber nicht nur durch den Kauf der Geschenke unterstützt BINSERV die Flüchtlingshilfe. Für BINSERV gehörte auch das Einpacken dazu: Zusammen mit dem ganzen BINSERV Team wurden deshalb die Weihnachtsgeschenke für jedes einzelne der 93 Kinder liebevoll eingepackt.

"Uns ist wichtig, dass wir nicht nur Geld geben, sondern, dass wir uns als Team mit der Aktion identifizieren und alle mit einpacken!" so Markus Jakob. Für das Unternehmen ist es eine Herzensangelegenheit dazu beizutragen, ein Lächeln auf Kindergesichter zu zaubern.

Zurück