Ausstellungseröffnung im Siebengebirgsmuseum Rheinische Landschaften im 20. Jahrhundert

Bürgermeister Peter Wirtz eröffnet die Ausstellung "Rheinische Landschaften im 20 Jahrhundert" im Siebengebirgsmuseum. Die Bestände der Sammlung RheinRomantik bilden abermals den Grundstock der Auswahl, werden dieses Mal aber erweitert um weitere Leihgaben. Peter Wirtz bedankt sich bei den Leihgebern, dem Mittelrhein-Museum Koblenz und der Dr. Axe-Stiftung, Bonn und allen anderen, die diese Ausstellung ermöglicht haben.

Die aktuelle Ausstellung schafft eine Verbindung zwischen Fotografie und Malerei betonte auch Elmar Scheuren, Leiter des Siebengebirgsmuseum, und verwies auf die erst kürzlich eröffnete Ausstellung zu August Sander. Die Ausstellungsstücke setzten sich unter anderem mit der sich ständig verändernden Kulturlandschaft auseinander und sind oft auf ihre Grundformen reduziert. Die gezeigte Auswahl aus Werken der Sammlung Stiftung Abtei Heisterbach wird ebenfalls dem Zeitraum des 20. Jahrhunderts angepasst. Schon vor vielen Jahren hatte Pfarrer Georg Kalckert seine Sammlung in das Siebengebirgsmuseum übergeben, wo sie in der Rheinromantik-Galerie auch ständig präsent ist. Die Auswahl zum 20. Jahrhundert öffnet auch hier neue Perspektiven. Zur Überraschung aller Anwesenden erschien auch noch der Bischof von Myra (Ulrich Berres) und wünschte allen einen fröhlichen Ausklang des Nikolaustages.

Zurück